Neuer 250 Millionen USD Kuang-Chi GCI-Fonds konzentriert sich auf technologische Möglichkeiten in Israel

Submit the press release

Portfolio-Unternehmen ziehen Vorteil aus Kollaboration mit chinesischem Technologieführer 

TEL AVIV, Israel, 11. Januar 2017 /PRNewswire/ — Die Kuang-Chi Group – ein Technologiekonzern mit Sitz in Shenzhen – kündigte heute die Einführung seines Global Community of Innovation (GCI) Fund II sowie die Eröffnung seines Hauptsitzes für internationale Innovation in Israel an. Als erster chinesischer Fonds seiner Art zielt der GCI-Fonds auf Unternehmen ab, die um eine Kollaboration mit lokalen chinesischen Firmen bemüht sind, um ihren Heimatmarkt zu erschließen. Der GCI Fund II wird 250 Millionen USD in globale Technologieunternehmen investieren, die in Bereichen wie Smart City/Smart Home, Internet der Dinge, künstliche Intelligenz, virtuelle/künstliche Realität und Robotik tätig sind. Unterstützt wird dieser von einem neuen in China ansässigen Inkubator, der von Kuang-Chi gegründet wurde, um seine Portfolio-Unternehmen auf den chinesischen Markt zu bringen.

Dr. RuopengLiu, Vorsitzender von Kuang-Chi, erklärte: „Wir konnten, den GCI Fund I von 50 Millionen USD für außergewöhnliche Unternehmen in Anspruch nehmen, die in uns gut bekannten Sektoren tätig sind, und wir würden gerne mit dem zweiten Fonds auf diese Dynamik aufbauen. In Zusammenarbeit mit unserem Partner in Israel haben wir eine Fülle an Möglichkeiten identifiziert, um unser Portfolio zu vergrößern und unserem gemeinsamen Investitionsteam ein erweitertes strategisches und finanzielles Mandat zu erteilen.”

Dorian Barak, ein alterfahrener Unternehmensinvestor aus Israel und nun der Global Strategy Officer von Kuang-Chi, erklärte, dass die Investition des GCI-Fonds für Start-ups, insbesondere für jene aus Israel, einzigartige Möglichkeiten schaffe. „China repräsentiert einen natürlichen Markt für israelische Firmen, die Technologien in den Bereichen Smart City, Computervision, vernetztes Zuhause, künstliche Intelligenz und Robotik entwickeln”, kommentierte er.

Der GCI Fund I wurde 2016 eingerichtet und verfügt nun über Anteile an mehreren israelischen Unternehmen, einschließlich des Pioniers für Computervision eyeSight, des Stimmanalyse-Entwicklers Beyond Verbal sowie des Videointelligenz- und Analyse-Dienstleisters AgentVi. Der Fonds investiert auch in Zwipe, ein norwegisches Innovationsunternehmen für biometrische Autorisierung, sowie in das kanadische Luftfahrtunternehmen SkyX.

Zuvor richtete Kuang-Chi sich mit Investitionen in das in Kanada ansässige Unternehmen SolarShip sowie in Australiens Martin Jetpack ein Standbein im Luftfahrtsektor ein. Im Telekommunikationsbereich hält das Unternehmen eine beachtliche Beteiligung am südostasiatischen Telekommunikationsanbieter Hyalroute.

Yangyang Zhang, Mitgründer von Kuang-Chi und CEO von KuangChi Science – die in Hongkong notierte Tochtergesellschaft der Kuang-Chi Group – erklärte: „Wir haben einen Erfolg nach dem nächsten in Israel verzeichnet und ich freue mich sehr über das Tempo unseres Fortschritts, was sich in unseren jüngsten Investitionen in eyeSight, AgentVi und Beyond Verbal zeigt.”

In den ersten sechs Monaten seines Investitionszeitraums bauten Kuang-Chi und eyeSight gemeinsam ein lokales Team in China auf, um den Märkten die fortschrittlichsten integrierten Lösungen für Computervision bereitzustellen, die aktuell erhältlich sind. Im Dezember unterzeichnete Beyond Verbal sein erstes Kooperationsabkommen mit China, und zwar mit der Second Affiliated Hospital Zhejiang University School of Medicine in Hangzhou.

Laut Liu, werden die GCI-Portfoliounternehmen über einen gemeinsamen Zugang zu hochmoderner Technologie verfügen, die über 2.000 Patente und F&E aus aller Welt umschließt. „Jede dieser Investitionen birgt eine Möglichkeit, ihr Geschäft in China auszubauen und Beziehungen mit globalen Marktführern über mehrere Branchen hinweg zu etablieren.”

Kuang-Chi, das 2010 mit einem fünfköpfigen Team gegründet wurde, hat eine globale Innovationsgemeinschaft (Global Community of Innovation) mit mehr als 2.600 Mitarbeitern in 18 Ländern und Regionen geschaffen, die sich disruptiver Innovation und der Hauptinvestition in hochmoderne Technologiesektoren verschrieben hat, einschließlich Kommunikation, Metamaterialien und Raumfahrttechnik. Kuang-Chis Tochtergesellschaft KuangChi Science Limited (00439.HK) konzentriert sich auf die Entwicklung von Zukunftstechnologie. Die Gruppe ist ebenfalls durch das in Shenzen notierte Unternehmen Zhejiang Longsheng (002625.SZ) und die Martin Aircraft Company (ASX: MJP) tätig, sowie durch Forschungsinstitute und Privatunternehmen.

Kontakt: yuyan.liu@kuang-chi.com

SOURCE KuangChi Science Holdings Limited